Aller guten Dinge sind ja angeblich drei. Reinhard Mey hat aber schon vor Jahren in einem seiner Liedtexte die Vermutung angestellt: „Vielleicht sind aller guten Dinge ja auch …“ Dem Gebot des Reims folgend konnte das Unausgesprochene nur „vier“ lauten. Ich bin mir nun ganz sicher. Aller guten Dinge sind mindestens vier. Zum inzwischen vierten Male teilt mir der FOCUS mit, dass ich es wieder „in Deutschlands große Anwaltsliste“ geschafft habe.

Unter dem Betreff „FOCUS-SPEZIAL Anwälte 2016: Sie haben überzeugt!“ gratuliert mir der Verlag dieser Tage dazu, dass das Hamburger Markforschungsinstitut Statista GmbH als Ergebnis seiner bundesweiten Recherche mich auch im Jahr 2016 zu Deutschlands „besten Rechtsanwälten“ zählt. Die komplette Liste soll den Lesern des FOCUS in der am 20. September erscheinenden Sonderausgabe „FOCUS-SPEZIAL Anwälte 2016“ zur Verfügung gestellt werden.