Wenn nach sorgsamer und geschickter Befragung eines Zeugen aus dessen „Den Verdächtigen 100%-ig und ohne jeden Zweifel wiedererkannt“ ein „Jetzt bin ich mir da gar nicht mehr sicher“ wird;

wenn nach gewissenhafter Würdigung der Beweismittel aus der Prognose des Richters „An einer Verurteilung wird da kein Weg vorbeiführen“ ein „In dubio pro reo“ wird;

wenn aus einer Schuldfeststellung im Strafbefehl nach durchgeführter Hauptverhandlung ein Freispruch wird;

wenn einem also so viel Gutes widerfährt, das ist schon einen … Ach nö! Jetzt nicht im Ernst! Doch nicht diesen sechziger Jahre Fusel! Hatten wir nicht noch eine Flasche Talisker Single Malt? Wie leer? Wann denn?

Na ja, Herr (…) dann haben wir ja hier die Antwort auf Ihre Frage. Damit können Sie mir gern eine Freude machen. Muss ja nicht gleich „uralt“ sein ;-)