Die Entscheidung ist gefallen

Im Oktober hatte ich zur Abstimmung gebeten. Das Ergebnis liegt nun vor. Die Entscheidung ist gefallen. Beim Verkehrsgerichtstag in Goslar, werde ich in diesem Jahr am Arbeitskreis V teilnehmen.

Es wird um „Ausnahmen vom Entzug der Fahrerlaubnis und vom Fahrverbot gehen“. Dabei sollen die europarechtlichen Bezüge ebenso Beachtung finden wie verkehrspsychologische Aspekte. Besonderes Augenmerk wird auf die Fragen des vernünftigen Interessenausgleichs im Spannungsfeld zwischen Arbeitsplatz und Verkehrssicherheit zu richten sein.

Als Referenten für den Arbeitskreis V werden erwartet der Richter am Landgericht Kiel und am Schleswig-Holsteinischen Landesverfassungsgericht Dr. Dr. Jan Backmann, der Leiter der Abteilung Verkehrsrecht der Juristischen Zentrale des ADAC Dr. Markus Schäpe und das Mitglied der Geschäftsleitung der TÜV SÜD GmbH Dipl.-Psych. Axel Uhle.